Kurzbeschreibung

Elbe-Jeetzel-Schule Dannenberg gGmbH
Förderschule für Emotionale und Soziale Entwicklung

Die Elbe-Jeetzel-Schule ist eine staatlich anerkannte Förderschule für Emotionale und Soziale Entwicklung in privater Trägerschaft der Elbe-Jeetzel-Schule gGmbH Dannenberg. Sie befindet sich in der Hermann-Löns-Straße im ehemaligen Schwesternwohnheim.

Unterrichtet werden Kinder und Jugendliche mit sonderpädagogischem Unterstützungsbedarf im emotionalen und sozialen Bereich, die mit den pädagogischen Mitteln der Regelschulen trotz Inklusion nicht erreicht werden. Unterrichtet werden Schüler von der 1. bis zur 10. Klasse. Es können alle Abschlüsse erteilt werden vom Förderschulabschluss „Lernen“ bis zum qualifizierten Realschulabschluss.

Die Feststellung des sonderpädagogischen Unterstützungsbedarfes erfolgt durch die Landesschulbehörde aufgrund eines Gutachtens. Die Schulleitung entscheidet über die Aufnahme. Leider kann die steigende Nachfrage nach Schulplätzen für diesen Fördebedarf nicht befriedigt werden, da unsere Kapazitäten begrenzt sind.

Diese Schulform ist eine Durchgangsschule, d.h. es wird versucht, die Schüler fit zu machen für die Rückkehr in die Regelschule. Unsere Schüler haben vielfältige Probleme, z.B. Entwicklungsstörungen, Angst- und Zwangsstörungen, Lern- und Leistungsstörungen, Aggressivität, Autismusspektrumstörungen, Computersucht usw.

Design, Programmierung und Webhosting durch Wendnet